Einblick in digitale Lebenswelten

Mit dem «CityLab» trat die Stadt Bern an der BEA 2024 in den Dialog mit der Bevölkerung. Sie holte sich Input für die Entwicklung des digitalen Service public.  

Was bewegt jüngere Generationen? Welche Bedürfnisse und Anforderungen haben Senior:innen? Wie gehen wir mit Daten um? In welchen digitalen Lebenswelten bewegt sich die Bevölkerung? Welche Vorteile bietet die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung?

Mit verschiedenen partizipativen Methoden suchte die Stadt Bern an der BEA Antworten auf solche Fragen: mit Schulklassen, Senior:innen und interessierten Besuchenden der Messe. Zudem bestand die Möglichkeit, im «CityLab Bern» Video-Podcasts zu produzieren und dabei den Umgang mit persönlichen Daten direkt zu erfahren.

Mehr als 1500 BEA-Besuchende, 250 Schüler:innen und 30 Senior:innen haben ihre digitalen Lebenswelten im CityLab mit der Stadt Bern geteilt. Neben vielen Anliegen in Wort und Bild wurden über 300 Podcasts aufgenommen. Nach der erfolgreichen Erstauflage von CityLab Bern prüft Digital Stadt Bern mit ihren Partnern, dem Kanton Bern und der Hauptstadtregion Schweiz, die Weiterführung.

GECKO hat das CityLab konzipiert und mit Digital Stadt Bern entwickelt, das Projekt geleitet und kommunikativ begleitet und die Workshops mit Schüler:innen und Senior:innen organisiert.

Zur Projektwebseite


zurück zur Übersicht

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.